Rom – Tag 1

29.04.2017

Rom-Besuch … der Grund ist natürlich Fussball! Das Römer Derby ist angesagt. Drumherum natürlich Stadtbesichtigung. Für mich ein wenig GeoCachen, meine Freunde kennen das bereits aus Barcelona 🙂.
Die ersten tastenden Schritte zum Piazza del Popolo, dort gleich ein Café entdeckt. Das erste Eis lässt nicht lange auf sich warten.
Weiter geht’s zur Spanischen Treppe … die erwarteten Massen, die dort treppauf, treppab gehen.
Fritz zieht es wie überall, wo es eines gibt, ins Hard Rock Cafe. Überraschenderweise gibt es dort auch für mich etwas zu sehen. Die nächsten Ziele: die Therme des Diokletian, die Quattro Fontane, der Trevi-Brunnen und die Ufer des Tiber, bevor es ins Hotel geht.


In 5 ½ Stunden 9 Kilometer durch Rom gehatscht:

Ein Gedanke zu „Rom – Tag 1

  1. „Kaum wagte ich mir selbst zu sagen, wohin ich ging, selbst unterwegs fürchtete ich noch, und nur unter der Porta del Popolo war ich mir gewiß, Rom zu haben.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.